Wie werde ich ihn los? Vertragskündigung

Vertragskündigung

Kürzlich traf ich eine Bekannte. Der hatte ich einen Tipp zur Unfallversicherung geschickt. Ich fragte sie, ob sie meine Mail erhalten und sich den Tarif schon angeschaut habe. Daraufhin sagte sie, ja, das wäre alles gut und schön, aber ihr aktueller Vertrag liefe noch bis 2019.

2019??

Auf mein investigatives Nachfragen hin: sie hat ihn 2009 mit einer Laufzeit von 10 Jahren abgeschlossen. Da ist sie ja gut beraten worden. Ein bisschen unflexibel vielleicht, aber sie konnte sich die Konditionen für 10 Jahre sichern…

 

Wie funktioniert eine Vertragskündigung?

Innerhalb von 10 Jahren kann sich viel ändern, Gesetze, Lebenspläne, Ernärungsgewohnheiten, einfach alles ist denkbar. So könnten auch neue Tarife aufgelegt werden, die einen umfangreicheren Leistungskatalog beinhalten und dies für eine geringere Prämie als die Alttarife. Dann bin ich mit meinem 10-Jahres-Vertrag nicht sehr flexibel. Deshalb gab es eine Gesetzesänderung im Versicherungsvertragsgesetz. Die maximale Vertragslaufzeit wurde in Paragraph 11 (4) auf drei Jahre beschränkt. Nach dieser Zeit kann der Versicherungsnehmer seine Versicherung ordentlich kündigen.

(Vorher natürlich schon durch Widerruf, im Schadenfall usw., aber das ist ein anderes Thema.)

Form

Die Kündigung sollte schriftlich per Fax oder (eingeschriebenem) Brief an die Versicherung geschickt werden; prima ist, wenn man ein Fax hat, dessen Übertragungsbericht die erste gesendete Seite abbildet. Das halte ich für den sichersten Weg. Sollte die Kündigung beim Versicherer verloren gegangen sein, kann ich nachweisen, wann ich mein Schreiben an welche Faxnummer geschickt habe.

Denn selbst bei einem Einschreiben könnte man im Zweifel nicht nachweisen, was im Umschlag war.

Frist

Außer bei KFZ-Versicherungen (4 Wochen) gilt für alle Verträge im Sachbereich eine dreimonatige Kündigungsfrist. Diese habe ich eingehalten, wenn dem Versicherer die Kündigung mehr als drei Monate vor dem Ablauftermin vorliegt. Die Absendung genügt nicht zur Fristwahrung.

FAZIT

Eine Vertragskündigung im Sachbereich ist immer nach einer Laufzeit von 3 Jahren möglich, egal, welcher Ablauf im Vertrag steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.