Schäden am Arbeitsplatz

Schäden am Arbeitsplatz

So etwas ist bestimmt schon jedem passiert. Man stößt versehentlich die Kaffeetasse um und sofort ist die morgentliche Gelassenheit dahin. Jetzt geht es um Sekunden…

Wenn mir dies am Arbeitsplatz passiert und das Papier ist hin, wer muss dafür aufkommen?

Spurensuche

Hört man sich im Freundes- und Bekanntenkreis um, sagt der Tenor: „Privathaftpflicht muss zahlen! Die hann ich doch dohfür.“

Ähnlich äußert sich auch ein juristisches Forum im Internet: „…Vorweg ist zu sagen, dass die nachfolgenden Erläuterungen nur interessant werden, wenn Sie keine Haftpflichtversicherung besitzen, denn diese sorgt im Normalfall für die Schadensregulierung…“

Ist das so?

 

HAFTUNGSKRITERIEN

Im BGB wird zwischen Fahrlässigkeit und Vorsatz unterschieden.

Der Arbeitnehmer haftet nicht, wenn er nur leicht fahrlässig gehandelt hat und z.B. die Kaffeetasse umgefallen ist und sich der Inhalt auf die Arbeitsunterlagen ergießt.

Nimmt er grob fahrlässig Schäden in Kauf oder handelt er vorsätzlich, ist er voll haftbar. Während bei der groben Fahrlässigkeit die Haftung eingeschränkt werden kann, gilt dies nicht für den Vorsatz. Jemand, der mit voller Absicht den Arbeitgeber schädigt, muss vollumfänglich dafür eintreten.

 

HAFTPFLICHT

Die private Haftpflichtversicherung leistet voll für leichte Fahrlässigkeit, während bei grober Fahrlässigkeit die Leistung je nach Schwere des Falls gekürzt wird. Bei Vorsatz tritt sie nicht ein.

Da der Arbeitnehmer aber für leichte Fahrlässigkeit nicht haftbar gemacht werden kann, ist der Hinweis des juristischen Forums auf die „Haftpflicht als Allheilmittel“ schwer nachvollziehbar.

Mittlerweile bietet einige Tarife auch die Absicherung von Schäden am Arbeitsplatz. Sie leisten gegenüber dem Chef und auch gegenüber Kollegen.

 

FAZIT

  • Schäden am Arbeitsplatz passieren.
  • Wenn Sie auch gegenüber Ihrem Chef das Bedürfnis verspüren, kleinste Schäden zu ersetzen, entscheiden Sie sich für eine entsprechende Haftpflichtpolice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.