Anprall von Fahrzeugen

Anprall von Fahrzeugen

Wenn der LKW nicht zweimal klingelt…

 

FAZIT

  • Okay, Anprall von Fahrzeugen kommt nicht sooo häufig vor, aber wenn, sollte man dagegen versichert sein.
  • Nicht auf den Versicherungsschutz der Anderen verlassen.
  • Nicht verwechseln: standardmäßig ist der Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges versichert, nicht aber der Fahrzeuganprall

 

ANPRALL VON FAHRZEUGEN

Kürzlich kam ein LKW wegen eines technischen Defekts von der Straße ab, zerschellte in einem Haus und kam neben dem Schlafzimmer zum Stehen. Die Frischluftzufuhr war durch ein großes Loch in der Hauswand gesichert.

Scherz beiseite. Das Haus ist immerhin einsturzgefährdet. Wer zahlt dafür, die Behaglichkeit von vier Wänden wieder in den Urzustand zu versetzen?

 

MÖGLICHKEIT 1: der, der’s war

Müsste nicht die Haftpflicht des LKWs ran? Immerhin hat der den Schaden verursacht. Ja, aber…

Die Haftpflicht will zahlen und bietet die bedingungsgemäße Entschädigung auf Zeitwertbasis an. Wie sich zeigte, würde diese Summe gerade mal reichen, um die Abrisskosten aufzufangen.

Den Eigenheimbesitzern blieben nur Trümmer übrig, hatten sie doch ihr abbezahltes Haus als Altersvorsorge geplant. Nicht jeder hat das Geld für ein neues Haus auf dem Konto. Kommen wir deshalb zu Möglichkeit 2.

 

MÖGLICHKEIT 2: Meine eigene Versicherung

Das ware tatsächlich die bessere Lösung. Es gibt in der Wohngebäudeversicherung eine unscheinbare Klausel namens „Fahrzeuganprall“. Sie wird gerne überlesen.

Darunter ist jede unmittelbare Berührung von Gebäuden durch Straßenfahrzeuge gemeint, die nicht vom Versicherungsnehmer bzw. von Bewohnern oder Besuchern des Gebäudes gelenkt wurden, oder Schienenfahrzeuge.

In einem solchen Fall leistet der Versicherer Entschädigung für versicherte Sachen, die durch den Anprall eines Fahrzeuges zerstört oder beschädigt werden oder infolge eines solchen Ereignisses abhanden kommen. Ausgeschlossen sind dabei Schäden an Fahrzeugen, Zäunen, Straßen und Wegen.

Da es sich in dem Beispiel mit dem LKW um einen versicherten Schadenfall gehandelt hätte, wäre eine Entschädigung zum Neuwert möglich gewesen und damit der Neubau. Auch die Altersvorsorge wäre wieder hergestellt und die Versicherung sich um den Regreß vom Haftpflichtversicherer des LKWs gekümmert.

Also: auch auf den Anprall von Fahrzeugen achten. Lassen Sie sich beraten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.